//

News

| Wettbewerbe
CCC Cloudflight Coding Contest - Wer macht mit?

Der Cloudflight Coding Contest (CCC) geht in die nächste Runde und findet am Freitag 19.4.2024 in Präsenz in vielen weltweiten Locations statt, darunter auch an der JKU Linz. Wir möchten den Teilnehmer:innen des Linzer Technikums die Atmosphäre eines direkten Wettstreits mit anderen Schulen nicht vorenthalten und organisieren deshalb einen Lehrausgang zur Linzer Uni. 

Die vierten und fünften Klassen der IT-Abteilung nehmen am School CCC fix teil, wir haben aber noch Platz für weitere Teilnehmer:innen und laden programmier-begeisterte Schüler:innen aller Abteilungen herzlich dazu ein. Die Teilnahme am School CCC ist sowohl alleine, als auch in einem kleinen Team (max. 3 Personen) möglich. 

Mehr Informationen über den größten europäischen Programmierwettbewerb und wie ihr euch darauf vorbereiten könnt erfahrt ihr hier:

Wir hoffen auf eine viele Teilnehmer:innen des Linzer Technikums, vielleicht können wir uns ja auch wieder über ein Siegerteam freuen. Bitte die geplante Teilnahme an hauk@litec.ac.at melden, damit der Lehrausgang organisiert werden kann.

schließen
| Jobs
HTL-Absolventen-innen / Berufseinsteiger-innen Anlagenplanung / Konstruktion

WILLST DU TEIL EINES JUNGEN, DYNAMISCHEN TEAMS WERDEN UND GEMEINSAM ERFOLGE FEIERN?
DANN BIST DU BEI TECHNISCHES BÜRO HÖDL GENAU RICHTIG!
DU BIST BEI UNS GEFRAGT!

Mögliche Einsatzbereiche für HTL-Absolventen-innen / Berufseinsteiger-innen Anlagenplanung / Konstruktion

Zum Inserat

mehr

WILLST DU TEIL EINES JUNGEN, DYNAMISCHEN TEAMS WERDEN UND GEMEINSAM ERFOLGE FEIERN?
DANN BIST DU BEI TECHNISCHES BÜRO HÖDL GENAU RICHTIG!
DU BIST BEI UNS GEFRAGT!

Mögliche Einsatzbereiche für HTL-Absolventen-innen / Berufseinsteiger-innen Anlagenplanung / Konstruktion

Zum Inserat

schließen
| Jobs
Infineon Technologies Austria AG Berufseinsteiger Jobs für HTL Absolventinnen

Berufseinstieg für HTL Absolvent*innen: Analog Layout Engineer (w/m/div)

Du suchst nach einer beruflichen Herausforderung? Du bist bereit Dein Wissen in ein innovatives, zukunftsorientiertes Unternehmen einzubringen? Dann ist Infineon genau der richtige Platz für Dich!

Schwerpunkte: Elektrotechnik, Elektronik, Mechatronik, Informatik oder...

mehr

Berufseinstieg für HTL Absolvent*innen: Analog Layout Engineer (w/m/div)

Du suchst nach einer beruflichen Herausforderung? Du bist bereit Dein Wissen in ein innovatives, zukunftsorientiertes Unternehmen einzubringen? Dann ist Infineon genau der richtige Platz für Dich!

Schwerpunkte: Elektrotechnik, Elektronik, Mechatronik, Informatik oder ähnliche Bereiche

Link zur Stellenausschreibung

Instandhaltungstechniker in der Halbleiterproduktion (w/m/div)

Lust auf technisch herausfordernde Maschinen und Arbeiten im Reinraum? Dazu eine Spürnase, mit der Sie wie ein Detektiv die Ursachen für Anlagenstörungen systematisch aufdecken und beseitigen? Dann sollten wir uns kennenlernen. Als Instandhaltungstechniker in der Frontend Fertigung stellen Sie sicher, dass unsere Fertigungsanlagen reibungslos laufen.

Schwerpunkte: Ausbildung/Fachrichtungen: Elektrotechnik, Elektronik, Mechatronik, Netzwerktechnik

Link zur Stellenausschreibung

schließen
| Exkursionen
Malta was crazy!

Between the 27th of February and the 5th of March, the classes 4CHME and 4AHIT attended language week in Malta. It allowed us to experience the different and mixed cultures of Malta during our stay. The three trips to the cities Valetta, Mdina and Marsaxlokk were informative and interesting, but a bit too in depth for us. We were able to visit the...

mehr

Between the 27th of February and the 5th of March, the classes 4CHME and 4AHIT attended language week in Malta. It allowed us to experience the different and mixed cultures of Malta during our stay. The three trips to the cities Valetta, Mdina and Marsaxlokk were informative and interesting, but a bit too in depth for us. We were able to visit the many hospitals, churches and ports of Malta during the day and enjoy Malta's nightlife afterwards.

In the morning we either had some free time or went on some half-day trip until about 12. After having lunch, we went to the ESE language school. The main focus of our English program was on learning how to present and communication. Later in the afternoon, we were allowed to discover the city on our own and organize our own activities.  

Not only did our class community benefit from this trip, our English improved as well. 

In summary, we really enjoyed our language week and are grateful for the experiences we had. 

schließen
| Exkursionen
Zu Besuch bei der Firma Feiba Engineering & Plants

Die Schüler der 4AHMBT und 4BHMBT der Abteilung Maschinenbau bekamen im Zuge einer Exkursion Einblick in die Automatisierung von Schweiß- und Fügeverfahren. In Begleitung von Prof. Mitterlehner wurde neben der Konstruktions- und Simulationsabteilung auch die Montagehalle vorgestellt, in der Anlagen für das Fügen von Aluminium- und Stahlteilen zu...

mehr

Die Schüler der 4AHMBT und 4BHMBT der Abteilung Maschinenbau bekamen im Zuge einer Exkursion Einblick in die Automatisierung von Schweiß- und Fügeverfahren. In Begleitung von Prof. Mitterlehner wurde neben der Konstruktions- und Simulationsabteilung auch die Montagehalle vorgestellt, in der Anlagen für das Fügen von Aluminium- und Stahlteilen zu sehen waren. Besonderen Anklang bei den Schülern fand der Wuzeltisch, an dem gegen einen Roboter angetreten werden konnte. 

schließen
| Exkursionen
Linzer Technikum besucht Fa. VOITH Kräne in Traun

Wissenserweiterung bei Fördertechnik war Schwerpunkt des Besuchs von SchülerInnen des Linzer Technikums beim Kranhersteller Ing. VOITH in Traun. Detaillierte Einblicke in die Konstruktionsprozesse und die Produktion förderten das technische Knowhow der SchülerInnen des 4. Jahrgangs der Maschinenbau-Abteilung.

Die kompetente Führung...

mehr

Wissenserweiterung bei Fördertechnik war Schwerpunkt des Besuchs von SchülerInnen des Linzer Technikums beim Kranhersteller Ing. VOITH in Traun. Detaillierte Einblicke in die Konstruktionsprozesse und die Produktion förderten das technische Knowhow der SchülerInnen des 4. Jahrgangs der Maschinenbau-Abteilung.

Die kompetente Führung durch VOITH-Mitarbeiter durch die Produktion und die Produktentwicklung hat es auch ermöglicht, alle Fragen der vielfältig interessierten Linzer HTL Schüler:innen ausführlich zu beantworten. VOITH ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Bau von speziellen Kranlösungen für verschiedenste Branchen wie Metall, Energie, Papier, Holz und Automotive.

Fachlich abgestimmte Exkursionen wie diese sind eine großartige Ergänzung, um die Kenntnisse der LITEC-Schüler:innen in der Konstruktion von Kränen und im Fach Fördertechnik an realen Beispielen zu vertiefen und spannende Fachgespräche zu führen.

 

schließen
| Events
Matchbälle-Sponsoring von LAT Nitrogen und Schülerliga 2024

Am 18.03.24 besuchte uns die Firma LAT Nitrogen im Rahmen unserer ersten Runde der diesjährigen Schülerliga-Landesmeisterschaft. Unser Partner aus dem Chemiepark Linz unterstützte unsere Schule mit drei originalen Adidas Matchbällen. In diesem Sinne möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Auch heuer musste unsere Schulauswahl in der ersten Runde...

mehr

Am 18.03.24 besuchte uns die Firma LAT Nitrogen im Rahmen unserer ersten Runde der diesjährigen Schülerliga-Landesmeisterschaft. Unser Partner aus dem Chemiepark Linz unterstützte unsere Schule mit drei originalen Adidas Matchbällen. In diesem Sinne möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Auch heuer musste unsere Schulauswahl in der ersten Runde in Form eines Miniturnieresgegen zwei Teams am SV Urfahr-Platz spielen. Im Eröffnungsmatch wusste unsereMannschaft sofort zu überzeugen. So konnte man den neuen Matchball sofort 6x im gegnerischen Tor des Khevenhüller Gymnasiums unterbringen. Da es das Gymnasium Peuerbach in ihrem ersten Spiel gleich 7x schaffte, musste unser Team unbedingt im anschließenden Finale gewinnen, um in die nächste Runde aufzusteigen. Ein dramatisches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte sich, bei dem sich letztlichkeiner der beiden Auswahlen durchsetzen konnte. Das Match endete 0:0. Somit musste unsere Mannschaft, angeführt von David Lindner und Milos Nikolic (beide 4CHME), ohne Gegentreffer und 6 erzielten Toren den Bewerb leider viel zu früh verlassen.

Trotzdem sind wir stolz auf unsere Schulauswahl für die gebotenen Leistungen und blicken mit Zuversicht auf die nächstjährige Schülerligasaison.

Außerdem möchten wir uns noch beim Elternverein und der Schulleitung für die Unterstützung bedanken.

schließen
| Exkursionen
Recht und Gerechtigkeit

waren anfänglich weniger das Thema bei der Exkusion der 5AHME zum Landesgericht Linz als Strafgericht als vielmehr das Problem, dass manche Angeklagte es vorzogen, unentschuldigt nicht zu erscheinen. Und auch ihre Vorführung musste unterbleiben, da sie für die Polizei kurzfristig unauffindbar waren.

Die dadurch „gewonnene“ Zeit nutzten die...

mehr

waren anfänglich weniger das Thema bei der Exkusion der 5AHME zum Landesgericht Linz als Strafgericht als vielmehr das Problem, dass manche Angeklagte es vorzogen, unentschuldigt nicht zu erscheinen. Und auch ihre Vorführung musste unterbleiben, da sie für die Polizei kurzfristig unauffindbar waren.

Die dadurch „gewonnene“ Zeit nutzten die Richterin Frau Mag. Oberhuber und die Staatsanwältin Frau Mag. Lachmayr zu einem intensiven Frage-Antwort-Spiel mit den Maturanten. Und ihr Rechtskundeprofessor Dr. Krückl, ein bereits seit 2020 pensionierter Rechtsanwalt, konnte seine Entzugserscheinungen in punkto Gerichtssaal während des Gespräches erfolgreich bekämpfen und durfte nach fast vierjähriger Pause endlich wieder einmal zumindest den Sitzplatz eines Strafverteidigers einnehmen.

Der Angeklagtenschwund ließ die Gruppe dann zu den Strafverhandlungen bei Frau Dr. Halbig wechseln, auch sie und der Erste Staatsanwalt Herr Hofrat Mag. Schaumüller standen nach den Verhandlungen Rede und Antwort. HR Schaumüller schilderte auch eindrücklich die strafrechtlichen Gefahren im Zusammenhang mit Social Media.

Von den Straftatbeständen spann sich am 11.03.2024 der Bogen von der schweren Körperverletzung über den Widerstand gegen die Staatsgewalt im Zustande der vollen Berauschung bis zum Sozialbetrug, also (leider) Alltägliches bei einem österreichischen Strafgericht.

schließen
| Exkursionen
Wintersportwoche der 2AHIT, 2AHMBT und 2BHME

Fleißig Pistenkilometer sammelten die SchülerInnen der 2AHIT, 2AHMBT und 2BHME vergangene Woche in Obertauern. Aufgrund der hohen Lage des Skigebiets und einer ordentlichen Menge Neuschnee konnten sie sich gemeinsam mit ihren BegleitlehrerInnen über perfekte Pistenverhältnisse freuen. Auch die Weiterbildung kam nicht zu kurz - ein interessanter...

mehr

Fleißig Pistenkilometer sammelten die SchülerInnen der 2AHIT, 2AHMBT und 2BHME vergangene Woche in Obertauern. Aufgrund der hohen Lage des Skigebiets und einer ordentlichen Menge Neuschnee konnten sie sich gemeinsam mit ihren BegleitlehrerInnen über perfekte Pistenverhältnisse freuen. Auch die Weiterbildung kam nicht zu kurz - ein interessanter Vortrag über die Gefahren in den Bergen sorgte auch Tage später noch für viel Gesprächsstoff. Danke an Herrn Prof. Weindl für die Organisation dieser unvergesslichen Woche! 

schließen
| Events
BeSt Wien – größte Bildungsmesse in Österreich

Am 7. und 8. März 2024 nahmen wir mit einigen Vertreterinnen aus dem Kreis unserer Schülerinnen an einem Informationsstand des BMBWF teil. Unter dem Motto "Alle können MI(N)T machen" konnten unsere Schülerinnen Besucherinnen und Besucher zu MINT im Ausbildungsbereich beraten.  

In Mini-Workshops zeigten die Schülerinnen einen spielerischen Zugang...

mehr

Am 7. und 8. März 2024 nahmen wir mit einigen Vertreterinnen aus dem Kreis unserer Schülerinnen an einem Informationsstand des BMBWF teil. Unter dem Motto "Alle können MI(N)T machen" konnten unsere Schülerinnen Besucherinnen und Besucher zu MINT im Ausbildungsbereich beraten.  

In Mini-Workshops zeigten die Schülerinnen einen spielerischen Zugang zu den MINT-Fächern und machten auf das Ausbildungsangebot der HTL Paul-Hahn aufmerksam

schließen
| Intern
TNMS Pasching absolviert Robotik Workshop am Linzer Technikum

22 motivierte Schülerinnen und Schüler der TNMS Pasching programmieren einen Vormittag lang unsere Botball Roboter und lernen dabei den Umgang mit Sensoren und Aktoren. Wie diese Programmierung mit Industrierobotern funktioniert, konnten die Schülerinnen und Schüler in unseren Laboren dann bestaunen. Vielen Dank an unsere Schülerinnen und Schüler...

mehr

22 motivierte Schülerinnen und Schüler der TNMS Pasching programmieren einen Vormittag lang unsere Botball Roboter und lernen dabei den Umgang mit Sensoren und Aktoren. Wie diese Programmierung mit Industrierobotern funktioniert, konnten die Schülerinnen und Schüler in unseren Laboren dann bestaunen. Vielen Dank an unsere Schülerinnen und Schüler der Abteilung Informationstechnologie, die mit viel Einsatz die Paschinger Schüler für die Robotik begeistern konnten.

schließen

TOP