Das Linzer Technikum HTL Paul-Hahn-Straße stellt sich vor

Die Höhere Technische Bundeslehranstalt - Linzer Technikum wurde 1971 gegründet. Mit etwa 1700 Lernenden und 200 Lehrkräften ist das Linzer Technikum eine der größten Schulen Österreichs und bietet eine technische Ausbildung in Tages- und Abendform an.

News

Keine Nachrichten verfügbar.
| Events
Justiz stellt sich im Linzer Technikum vor

Am 26.11.2019 besuchte der Vizepräsident des Landesgerichts Linz, Mag. Walter Eichinger, unsere Schule und stellte Schülern der 4AHMBT u 5AHMBT anhängige Jugendstraftaten vor.

Lesen Sie dazu den Bericht, der am 04.12.2019 in den Oberösterreichischen Nachrichten publiziert wurde.

An diesem Tag wurden die vom Vizepräsidenten vorgestellten Fälle von...

mehr

Am 26.11.2019 besuchte der Vizepräsident des Landesgerichts Linz, Mag. Walter Eichinger, unsere Schule und stellte Schülern der 4AHMBT u 5AHMBT anhängige Jugendstraftaten vor.

Lesen Sie dazu den Bericht, der am 04.12.2019 in den Oberösterreichischen Nachrichten publiziert wurde.

An diesem Tag wurden die vom Vizepräsidenten vorgestellten Fälle von ihm als Richter am Landesgericht Linz verhandelt, wobei die Schüler der oben genannten Klassen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Prof. Weiermann und Prof. Schreibmüller dieser beiwohnen durften und einen interessanten, lehrreichen Tag verbrachten.

Die Fälle reichten von Diebstahl, Drogenmissbrauch, Körperverletzung bis zu Urkundenfälschung, im konkreten Fall der Fälschung von Schülerausweisen, deren Ausgang im unten angeführten Link nachgelesen werden kann.

Wir bedanken uns sehr herzlich beim Herrn Vizepräsidenten Mag. Eichinger und auch bei Frau Mag. Kaltenreiner von den OÖN für ihren Besuch an unserer Schule und nochmals bei Herrn Mag. Eichinger sowohl für seinen Vortrag bei der Pädagogischen Konferenz als auch für die Möglichkeit des Beiwohnens der Gerichtsverhandlung.

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/maturanten-faelschten-schuelerausweise-prozess-in-linz;art4,3196100

schließen
| Intern
Prof. DI Rudolf Hametner geht in den Ruhestand

Genauigkeit, Zuverlässigkeit, und enormes Fachwissen, diese 3 Begriffe sind seit Jahrzehnten mit dem beruflichen Wirken als Lehrkraft von Rudi Hametner verbunden. Dass Unterrichten stets eine Berufung und kein Beruf für ihn war, daran bestand nie Zweifel. Nun geht Rudi Hametner in den wohlverdienten Ruhestand. Die besten Glückwünsche sowie...

mehr

Genauigkeit, Zuverlässigkeit, und enormes Fachwissen, diese 3 Begriffe sind seit Jahrzehnten mit dem beruflichen Wirken als Lehrkraft von Rudi Hametner verbunden. Dass Unterrichten stets eine Berufung und kein Beruf für ihn war, daran bestand nie Zweifel. Nun geht Rudi Hametner in den wohlverdienten Ruhestand. Die besten Glückwünsche sowie „Anerkennung und Wertschätzung“ seitens der beiden Abteilungsvorstände für Maschinenbau erhielt Prof. Hametner in seiner letzten Unterrichtsstunde.  Wir wünschen ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute!

schließen
| Wettbewerbe
3. Platz beim OÖN-Börsenspiel

Die 4BHET nahm im Rahmen den Unterrichts in Wirtschaft und Recht bei Frau Prof. Weiermann beim OÖN-Börsespiel in Zusammenarbeit mit der Raiffeisenlandesbank OÖ teil und gewann dabei den 3. Platz. Über eine Dauer von 9 Wochen konnten sich die Schüler mittels eines fiktiven Depots von 50.000 Euro einen Überblick über die Geldanlage in Aktien und...

mehr

Die 4BHET nahm im Rahmen den Unterrichts in Wirtschaft und Recht bei Frau Prof. Weiermann beim OÖN-Börsespiel in Zusammenarbeit mit der Raiffeisenlandesbank OÖ teil und gewann dabei den 3. Platz. Über eine Dauer von 9 Wochen konnten sich die Schüler mittels eines fiktiven Depots von 50.000 Euro einen Überblick über die Geldanlage in Aktien und Fonds machen. Für den 3. Platz erhalten die Schüler einen Kinogutschein in Höhe von 400 Euro. Sehr herzlich gratulieren wir auch Herrn Tröbinger (4BHET) zum Gewinn der Regionenrallye Mühlviertel und dem Preis in Form eines Fondgutscheines in Höhe von 500 Euro. Im Jänner ist die Klasse dann zur Preisverleihung im Foyer der Raiffeisenlandesbank OÖ eingeladen. 

schließen
| Exkursionen
Besuch der 4AHMBT im Wasserkraftwerk Jochenstein

Turbinenschaufeln, auf denen man stehen kann, oder Zahnräder, die tonnenschwere Ketten bewegen. Beeindruckend auch für einen Maschinenbauer. Wir, die 4AHMBT, besuchten am 18. November zusammen mit unseren Professoren Dr. Degn und Dr. Probst das Wasserkraftwerk in Jochenstein und hatten die Gelegenheit, uns eine der fünf gigantischen Kaplanturbinen...

mehr

Turbinenschaufeln, auf denen man stehen kann, oder Zahnräder, die tonnenschwere Ketten bewegen. Beeindruckend auch für einen Maschinenbauer. Wir, die 4AHMBT, besuchten am 18. November zusammen mit unseren Professoren Dr. Degn und Dr. Probst das Wasserkraftwerk in Jochenstein und hatten die Gelegenheit, uns eine der fünf gigantischen Kaplanturbinen genauer anzuschauen und zu begehen. Dieses Kraftwerk wurde 1956 fertiggestellt und gehört heute zum Verbund-Konzern. Nicht nur die 7,4 Meter Durchmesser der Turbinenräder versetzen uns ins Staunen, auch deren Spiel von nur 3mm zur anliegenden Schachtwand. Nach einer sehr erstaunlichen und lehrreichen Führung im Kraftwerk und mit viel neuem Wissen im Gepäck traten wir die Rückreise nach Linz an.

schließen

 

Alle News zeigen

 

Mädchen in die Technik

Deine Zukunft in einem technischen Beruf

Technische Berufe sind abwechslungsreich, interessant und spannend. Organisatorische und soziale Fähigkeiten sind ein weiterer wichtiger Aspekt in diesen Berufsfeldern.

weiter lesen

Kontakt

Ausgewählte Ausbildungspartner des Linzer Technikums


TOP