News

| PopUp_News
Firmenpräsentationstag am 26. Februar von 11 - 19 Uhr

Bereits zum 20. Mal findet am 26. 2. 2020 ab 11:00 Uhr der Firmenpräsentationstag des Linzer Technikums statt. Ein besonderer Höhepunkt ist dabei die Präsentation zum Thema „Von der Idee zum fertigen Produkt -> Digitale Produktentwicklung“.

Wie wichtig unsere zukünftigen Absolventinnen und Absolventen für die Wirtschaft sind zeigt sich in den...

mehr

Bereits zum 20. Mal findet am 26. 2. 2020 ab 11:00 Uhr der Firmenpräsentationstag des Linzer Technikums statt. Ein besonderer Höhepunkt ist dabei die Präsentation zum Thema „Von der Idee zum fertigen Produkt -> Digitale Produktentwicklung“.

Wie wichtig unsere zukünftigen Absolventinnen und Absolventen für die Wirtschaft sind zeigt sich in den gestiegenen Anmeldezahlen. Rund 100 Firmen, das „Who is Who“ der oberösterreichischen Unternehmerlandschaft  werden präsent sein und Ihre Produkte und Technologien einem breiten Publikum vorstellen. Mit dieser geballten Präsenz oberösterreichischer Wirtschaftstreibender können unsere Techniker mit potentiellen Arbeitgebern Kontakte knüpfen und somit die Weichen für eine berufliche Zukunft als Techniker stellen. 

Unsere Absolventinnen und Absolventen der Tagesschule und der Abendschule sind am Arbeitsmarkt besonders gefragt, da speziell am Linzer Technikum die Fachbereiche (Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik, IT, Wirtschaft Logistik) unterrichtet und gelehrt werden, die in der Wirtschaft dringend benötigt werden. Dieser Trend wird sich verstärken, da für Oberösterreich in den nächsten Jahren ein extrem hoher Fachkräfte- und Technikermangel zu erwarten ist. 

Gemeinsam mit Unterstützung der Firmen versucht das Linzer Technikum (ca. 1700 Schülerinnen/Schüler, ca. 220 Lehrkräfte) am letzten Stand der Technik auszubilden. Der Firmenpräsentationstag bietet zusätzlich die Möglichkeit, mit Hilfe von Diplomarbeiten und Abschlussarbeiten zukünftige Absolventinnen und Absolventen für die Technik im Unternehmen zu begeistern. Dabei werden unsere Schülerinnen und Schüler bereits ab der 4. Klasse mit Problem- und Aufgabenstellungen konfrontiert, wo sie ihr erworbenes fundiertes Wissen an- und umsetzen können.

schließen
| Events
Das war der Tag der offenen Tür

Die Gäste konnten sich überzeugen vom breitgefächerten Spektrum das am Linzer Technikum gelehrt wird. Sehen Sie im Video unseres Schülers Daniel Diewald eine Zusammenfassung vom Tag der offenen Tür.

mehr

Die Gäste konnten sich überzeugen vom breitgefächerten Spektrum das am Linzer Technikum gelehrt wird. Sehen Sie im Video unseres Schülers Daniel Diewald eine Zusammenfassung vom Tag der offenen Tür.

schließen
| Events
Firma Schrack unterstützt das Linzer Technikum

Alle Jahre wieder zeigt sich die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Wirtschaft auch bei unserem Tag der offenen Tür. Die Firma Schrack hat uns ihr Elektroauto zur Ausstellung überlassen. Vielen Dank!

mehr

Alle Jahre wieder zeigt sich die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Wirtschaft auch bei unserem Tag der offenen Tür. Die Firma Schrack hat uns ihr Elektroauto zur Ausstellung überlassen. Vielen Dank!

schließen
| Events
HoloLens: HTLs lehren Zukunftstechnologien

Fernwartung, Produktschulung, Inbetriebnahme und Bedienungsanleitung – all das wird in Kürze nicht mehr mit bedrucktem Papier wie bisher bewerkstelligt, sondern via digitalem „Fernsehen“ mit einer sogenannten HoloLens.

„Die HoloLens produziert digitale Inhalte in die reale Welt als, Augmented Reality (AR)‘“, erklären Andreas Probst und Paul Fürli...

mehr

Fernwartung, Produktschulung, Inbetriebnahme und Bedienungsanleitung – all das wird in Kürze nicht mehr mit bedrucktem Papier wie bisher bewerkstelligt, sondern via digitalem „Fernsehen“ mit einer sogenannten HoloLens.

„Die HoloLens produziert digitale Inhalte in die reale Welt als, Augmented Reality (AR)‘“, erklären Andreas Probst und Paul Fürli von der Arbeitsgruppe „Digitale Produktentwicklung“ des Bundesministeriums für Bildung. In dieser Arbeitsgruppe sind 40 HTLs österreichweit vernetzt, die sich regelmäßig treffen, um nicht mehr und nicht weniger als die Ausbildung an den Schulen – und später die Wirtschaft zu revolutionieren.

Seit zwei Jahren beschäftigen sich Professoren an vielen HTLs mit den neuesten Internet of Things (IoT) und Augmented-Reality-Technologien wie HoloLens. Mit der HoloLens kann man digitale Inhalte, wie 3D-Objekte, Informationen, Bilder u. Ä. m. mit der realen Umwelt überlagern (augmentieren). Für die Welt der Technik öffnen sich damit viele neue Anwendungsgebiete in einer „Augmented Reality“ (AR). Erste konkrete Einsatzmöglichkeiten gibt es bereits, doch noch ist diese Technologie kostspielig – und „trotzdem wird sie bald breiter eingesetzt werden“, so Fürli und Probst.
Kurz vor Weihnachten tauchten mehr als zwei Dutzend HTL-Professoren aus ganz Österreich – vom LiTec HTL II Linz Paul-Hahnstrasse beteiligte sich Norbert Ramaseder, Alexander Raab und Andreas Probst – bei einem Workshop an der HTL Mödling mit ihren HoloLenses in solch augmentierte Welten ein.

Die Besonderheit an dem Termin war die große Ansammlung von HoloLenses, die von den österreichischen HTLs beigestellt wurden. Der Einsatz der HoloLenses und AR-Technologie ist konkret für den „Tag der offenen Türe“ und den Einsatz im Unterricht an den jeweiligen HTLs geplant. „Damit sind die HTLs am Puls der Zeit, wenn es um AR, IoT und Digitalisierung geht“, sind die Teilnehmer überzeugt.

schließen
| Events
Besuch einer slowenischen Delegation (Schulleiterinnen/Schulleiter und Professorinnen/Professoren) im Linzer Technikum

Am 13.12.2019 begrüßte Direktor Ramaseder eine Delegation aus Slowenien, bestehend aus 30 Schulleiterinnen /Schulleitern und 10 Professorinnen/Professoren. Ihr Anliegen war es, Schulen in Oberösterreich zu besuchen, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien im Unterricht beschäftigen.

Nach dem Treffen mit Bildungsdirektor HR Mag. Dr. A....

mehr

Am 13.12.2019 begrüßte Direktor Ramaseder eine Delegation aus Slowenien, bestehend aus 30 Schulleiterinnen /Schulleitern und 10 Professorinnen/Professoren. Ihr Anliegen war es, Schulen in Oberösterreich zu besuchen, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien im Unterricht beschäftigen.

Nach dem Treffen mit Bildungsdirektor HR Mag. Dr. A. Klampfer, B.A. in der Bildungsdirektion OÖ stand ein Besuch in der HTL, Paul-Hahn Str. am Programm. In einem ca. 2,5 stündigen Programm wurde der slowenischen Delegation zuerst von Direktor Ramaseder ein Überblick über das Ausbildungsprogramm des Linzer Technikums gegeben. Besonders beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer von den CAD-Konstruktionssälen, dem 3D-Druck, dem Einsatz von „virtuellen“ 3D-Brillen im Unterricht und von der Werkstätte.

Im Robotik Labor erhielten unsere Besucher mit Smart Factory abschließend einen Einblick in die zukunftsweisende Ausrichtung des Linzer Technikums.

Im Anhang möchte ich mich für die perfekte Organisation bei den Kollegen DI J. Schnabler (Empfang), Dr. A. Probst (3D-Druck, virt. 3D-Brillen, CAD), Dr. M. Kaiserseder (Werkstätte) und DI Aichmayr (Robotik Labor, Smart Factory) bedanken.

Beeindruckt und voller Lob für die Präsentationen verließ die slowenische Delegation gemeinsam mit MinR Ing. Mag. Chr. Schrack das Linzer Technikum.

schließen
| Events
Informationsnachmittag

Am Freitag dem 08.11.2019 fand am Linzer Technikum der diesjährige Informationsnachmittag statt. Diese Informationsveranstaltung diente auch heuer wieder interessierten Schülerinnen und Schülern als wichtige Orientierungshilfe für den Umstieg in die HTL.

Unter dem Motto: von SchülerInnen für SchülerInnen stellten unsere aktuellen Schülerinnen und...

mehr

Am Freitag dem 08.11.2019 fand am Linzer Technikum der diesjährige Informationsnachmittag statt. Diese Informationsveranstaltung diente auch heuer wieder interessierten Schülerinnen und Schülern als wichtige Orientierungshilfe für den Umstieg in die HTL.

Unter dem Motto: von SchülerInnen für SchülerInnen stellten unsere aktuellen Schülerinnen und Schüler ihren zukünftigen Kolleginnen und Kollegen die Schule vor.

Highlight der heurigen Veranstaltung war ein Ausflug in die virtuelle Realität. Hierbei verwandelte sich der Veranstaltungsort in eine virtuelle Montagehalle. Ein Schüler und eine Schülerin demonstrierten mittels eines gewöhnlichen Smartphones wie einfach man mittlerweile in die virtuelle Realität eintauchen kann und zugleich wie vielseitig die Möglichkeiten sind.

Es hat uns sehr gefreut, dass wir auch heuer wieder so viele Interessierte begrüßen durften und wir hoffen, viele von ihnen im nächsten Schuljahr als Schülerinnen und Schüler willkommen zu heißen!

#wirsindlitec

schließen
| Events
ABENDSCHULE Maturatreffen

Am 14.6.2019 trafen sich die ehemaligen Studierenden der Maschinenbau Klasse IV BMB des Jahrganges 1993/94 in der Aula der HTL Paul-Hahn-Straße zu ihrem 25-jährigen Maturatreffen. Sie wurden vom Abteilungsvorstand Dr. Christian Hinterreiter begrüßt. Nach einer interessanten Präsentation über aktuelle Geschehnisse der HTL  für Berufstätige, wurden...

mehr

Am 14.6.2019 trafen sich die ehemaligen Studierenden der Maschinenbau Klasse IV BMB des Jahrganges 1993/94 in der Aula der HTL Paul-Hahn-Straße zu ihrem 25-jährigen Maturatreffen. Sie wurden vom Abteilungsvorstand Dr. Christian Hinterreiter begrüßt. Nach einer interessanten Präsentation über aktuelle Geschehnisse der HTL  für Berufstätige, wurden wir durch die Schule geführt. „Die HTL ist am Zahn der Zeit top ausgestattet“, so die Absolventen. Anschließend wurde in der Stefan Stubm gefeiert und bis spät in die Nacht hinein Gespräche über einst und jetzt geführt.

Foto von rechts nach links: Wiesauer Herbert, Ambach Dieter, Kretz Reimar, Göderle Franz, Malacek Peter, Affenzeller Josef (eh. Prof.), Küpferling Wolfgang (eh. Prof.), Kabas Walter (eh. Prof.), Toferer Christian, Högl Gerhard, Pimon Norbert, Kalcher (Anzinger) Roland, Prandstätter Josef, Waselmayr Klaus, Lindenberger Gerhard, Bahr Hubert, Fellinger Berthold, Dr. Christian Hinterreiter (Abteilungsvorstand).

Abwesend: Koenings Carmen

schließen
| Events
Erfolgreiche Teilnahme beim Linzmarathon

Am 14. 04. 2019 haben 27 Schüler im Viertelmarathon und vier im Staffelmarathon teilgenommen.

Die schnellsten drei Teilnehmer Richard Reingruber 3CHME, Flamur Bytyqi 3BHMBT und Samuel Wolf 3BHMBT erreichten in der Wertung „Schule läuft“ den 3. Gesamtplatz mit hervorragenden Laufzeiten: Richard Reingruber mit 40:15 min .

Die Staffel mit Markus...

mehr

Am 14. 04. 2019 haben 27 Schüler im Viertelmarathon und vier im Staffelmarathon teilgenommen.

Die schnellsten drei Teilnehmer Richard Reingruber 3CHME, Flamur Bytyqi 3BHMBT und Samuel Wolf 3BHMBT erreichten in der Wertung „Schule läuft“ den 3. Gesamtplatz mit hervorragenden Laufzeiten: Richard Reingruber mit 40:15 min .

Die Staffel mit Markus Oberfichtner 4AHME, Felix Asanger 4AHME, Niklas Scherb 4BHME und Julian Hackl-Lehner 4AHET haben diesen Bewerb mit einer Gesamtzeit von 3h 15 min gewonnen.

Herzliche Gratulation allen Teilnehmern der Bewerbe. Wir sind stolz auf euch.

schließen
| Events
Eine Schule und tausend Ideen

Lesen Sie nachfolgend den Bericht in den Oberösterreichischen Nachrichten anlässlich des Projektpräsentationstages am Linzer Technikum.

Zeitungsbericht lesen

mehr

Lesen Sie nachfolgend den Bericht in den Oberösterreichischen Nachrichten anlässlich des Projektpräsentationstages am Linzer Technikum.

Zeitungsbericht lesen

schließen

TOP